100 Jahre Benefizkonzert

 

Heeres-Musik-Korps 100 begeisterte Schwaneyer Publikum

HMK100-Bild02.jpg

Der erste Vorsitzende Ulrich Meyer begrüßte das Publikum
zum Benfizkonzert des Heeres Musik Korps 100 aus Münster
Benefizkonzert zugunsten krebs- und schwerstkranker Kinder

Am Donnerstag, dem 15. März 2001 präsentierte das Garde Musikkorps Schwaney ein Musikereignis der besonderen Art. Als Auftaktveranstaltung zum 100jährigen Vereinsjubiläum war das Heeresmusikkorps 100 aus Münster in Schwaney zu Gast und lieferte ein Benefizkonzert der Extraklasse.
 

 
Das Profiorchester aus Münster, unter der Leitung von Hauptmann Reinhard Kiauka, begeisterte das Schwaneyer Publikum in der ausverkauften Schützenhalle mit einem buntgemischten Programm.
 

 
So legten sie gleich schwungvoll mit dem "Parademarsch der 18er Husaren" los. Mit der darauffolgenden Ouvertüre zur Oper "La Forza Del Destino" und Bellabili aus der Oper "Macbeth", beide von Giuseppe Verdi, kamen im ersten Teil des Konzerts alle Liebhaber der klassischen Musik voll auf ihre Kosten. Ein musikalischer Leckerbissen folgte mit "Loch Ness" – a scottish fantasy.

 
Nach der Pause waren die Solisten des Heeres-Musikkorps gefordert. In dem Stück "Poem a la carte" legte Hauptfeldwebel Wolfgang Klauke ein Posaunensolo hin und in "Closely Dancing" zeigte Hauptfeldwebel Horst Meuter auf der Trompete sein ganzes Können. Freunde der modernen- und Popmusik wurden mit einem Medley der Kultband Santana begeistert.

 
 
 
Zum Ende des Konzerts hatte Hauptmann Reinhard Kiauka für die 460 tobenden Gäste eine besondere Überraschung parat: Der Auftritt der südamerikanischen Sängerin Nely Allarabaje Daja. Begleitet vom Heeres-Musikkorps 100 präsentierte sie "The girl from Ipanema" und "Oh when the saints" in verschiedenen Musikstilrichtungen. Das Publikum war aus dem Häuschen und bedankte sich mit standing ovations, so dass sich das Orchester noch zu mehreren Zugaben, wie mit dem Marsch der Hoch- und Deutsch-meister und den "Alten Kameraden", hinreißen ließ.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt der Elterninitiative "Hilfe für das krebs- und schwerstkranke Kind" zugute. Die Vorsitzende Frau Neumann konnte sich am Abend persönlich beim Garde Musikkorps bedanken, das schon über Jahre diese gute Sache durch Geldspenden unterstützt, besonders auch durch Einnahmen bei den Weihnachts-märkten.

 
 
So konnte das Garde Musikkorps Schwaney eine stolze Summe von 4.280 DM an Frau Neumann überreichen. Mit diesem Geld soll die Errichtung der Eltern–Kind–Station im St. Vincenz Krankenhaus Paderborn unterstützt werden.

Der 1. Vorsitzende Ulrich Meyer bedankt sich im Namen des Garde Musikkorps Schwaney bei allen Gästen und Zuschauern des Konzerts und natürlich beim Heeresmusikkorps 100, die dazu beigetragen haben, dass eine so hohe Summe für den guten Zweck zustande gekommen ist.

.
 


Die Leitung hatte Hauptmann Reinhard Kiauka
 


Die südamerikanische Sängerin
Nely Allarabaje Daja.
 

 
Saturday the 25th. Copyright Bundesschützen Garde Musikkoprs Schwaney